Spielplatz Paulskamp

in Haltern am See - Sythen / Lehmbraken

WIE ALLES BEGANN

Die Stadt Haltern hat im Jahre 2012 im Rahmen des Stärkungspaktgesetzes den Haushaltsanierungsplan beschlossen, der als eine der zahlreichen Maßnahmen eine Reduzierung der Kinderspielplätze vorsieht. So war auch der Spielplatz Paulskamp von der Schließung betroffen.

 

Nach 2012 jedoch wurde das damals „veraltete“ Wohngebiet interessant für junge Familien, die nach Sythen gezogen sind. Da die Stadt Haltern dennoch an dem Beschluss festhalten wollte, stellt sie in diesem Fall mit der Schließung des Spielplatzes die Haushaltskassensanierung vor die Bedürfnisse der hier lebenden Kinder. Sie bestraft also diejenigen, die am wenigsten etwas für die finanzielle Situation können.

 

WO DER SPIELPLATZ LIEGT

  • Die zentrale Lage des Spielplatzes
    • im Wohngebiet zwischen den Häusern dient der Sicherheit.
    • garantiert einen kurzen Weg zum Spielplatz und ermöglicht den Kindergarten- und Grundschulkindern erste eigene Unternehmungen.
  • Der Spielplatz ist gut von den Nachbargrundstücken einzusehen, so dass auch in Notfällen eine helfende Hand schnell zur Seite steht.
  • Seine Größe ist ideal für kleine und große Kinder.
  • Er stellt den sozialen Treff- und Mittelpunkt der Kinder dar.

 

WAS WIR TUN

Wir haben per Vertrag mit der Stadt Haltern ab dem 01.11.2016 für zunächst fünf Jahre unentgeltlich und ehrenamtlich den Neubau, die Pflege und Instandhaltung des Spielplatzes Paulskamp in Haltern-Sythen übernommen.

Wir sammeln Geldspenden, bei Bedarf auch Sachspenden, um den Spielplatz zu erneuern und ein großes Spielgerät anzuschaffen. Nach Vorgabe der Stadt muss das Spielgerät zusammenhängend errichtet werden. Dieses Spielgerät wird dann im Zuge einer Schenkung in das Eigentum der Stadt übergehen.

 

WAS WIR ERREICHEN WOLLEN

  • Aufstellung eines großen Spielgerätes mit Alleinstellungsmerkmal, um möglichst viele Kinder auch aus weiter entfernt liegenden Wohngebieten anzuziehen
  • Sandfläche als Fallschutz und Spielfläche
  • Bänke zum Verweilen
  • Schaffung eines Raumes zum Experimentieren, Toben und gemeinsamen Spielen
  • Langfristige Entwicklung der Fläche als Begegnungsort für alle Generationen

 

WELCHE PFLICHTEN DIE STADT HAT

Die Stadt Haltern betreibt und unterhält den Spielplatz weiterhin in eigener Verantwortung. Des Weiteren behält sie die Verkehrssicherungspflicht für den gesamten Spielplatzbereich.

 

Wie sie helfen können

Für unsere Pläne sind wir auf Geld- und Sachspenden angewiesen, damit wir als Spielplatzritter e.V. den Spielplatz auf eigene Kosten umgestalten können. Vor allem muss ein neues Spielgerät gekauft und aufgestellt werden, so dass der „Spielplatz“ wieder seinem Namen alle Ehre macht.

 

Die Kosten für die vollständige Spielplatzumgestaltung belaufen sich auf rund 25.000€.

 

Datenschutz Haftungsbeschränkung
Impressum
Spielplatz Paulskamp in Haltern am See - Sythen / Lehmbraken WIE ALLES BEGANN Die Stadt Haltern hat im Jahre 2012 im Rahmen des Stärkungspaktgesetzes den Haushaltsanierungsplan beschlossen, der als eine der zahlreichen Maßnahmen eine Reduzierung der Kinderspielplätze vorsieht. So war auch der Spielplatz Paulskamp von der Schließung betroffen. Nach 2012 jedoch wurde das damals „veraltete“ Wohngebiet interessant für junge Familien, die nach Sythen gezogen sind. Da die Stadt Haltern dennoch an dem Beschluss festhalten wollte, stellt sie in diesem Fall mit der Schließung des Spielplatzes die Haushaltskassensanierung vor die Bedürfnisse der hier lebenden Kinder. Sie bestraft also diejenigen, die am wenigsten etwas für die finanzielle Situation können. WO DER SPIELPLATZ LIEGT Die zentrale Lage des Spielplatzes im Wohngebiet zwischen den Häusern dient der Sicherheit. garantiert einen kurzen Weg zum Spielplatz und ermöglicht den Kindergarten- und Grundschulkindern erste eigene Unternehmungen. Der Spielplatz ist gut von den Nachbargrundstücken einzusehen, so dass auch in Notfällen eine helfende Hand schnell zur Seite steht. Seine Größe ist ideal für kleine und große Kinder. Er stellt den sozialen Treff- und Mittelpunkt der Kinder dar. WAS WIR TUN Wir haben per Vertrag mit der Stadt Haltern ab dem 01.11.2016 für zunächst fünf Jahre unentgeltlich und ehrenamtlich den Neubau, die Pflege und Instandhaltung des Spielplatzes Paulskamp in Haltern-Sythen übernommen. Wir sammeln Geldspenden, bei Bedarf auch Sachspenden, um den Spielplatz zu erneuern und ein großes Spielgerät anzuschaffen. Nach Vorgabe der Stadt muss das Spielgerät zusammenhängend errichtet werden. Dieses Spielgerät wird dann im Zuge einer Schenkung in das Eigentum der Stadt übergehen. WAS WIR ERREICHEN WOLLEN Aufstellung eines großen Spielgerätes mit Alleinstellungsmerkmal, um möglichst viele Kinder auch aus weiter entfernt liegenden Wohngebieten anzuziehen Sandfläche als Fallschutz und Spielfläche Bänke zum Verweilen Schaffung eines Raumes zum Experimentieren, Toben und gemeinsamen Spielen Langfristige Entwicklung der Fläche als Begegnungsort für alle Generationen WELCHE PFLICHTEN DIE STADT HAT Die Stadt Haltern betreibt und unterhält den Spielplatz weiterhin in eigener Verantwortung. Des Weiteren behält sie die Verkehrssicherungspflicht für den gesamten Spielplatzbereich. Wie sie helfen können Für unsere Pläne sind wir auf Geld- und Sachspenden angewiesen, damit wir als Spielplatzritter e.V. den Spielplatz auf eigene Kosten umgestalten können. Vor allem muss ein neues Spielgerät gekauft und aufgestellt werden, so dass der „Spielplatz“ wieder seinem Namen alle Ehre macht. Die Kosten für die vollständige Spielplatzumgestaltung belaufen sich auf rund 25.000€.
  • Menü
Datenschutz
Haftungsbeschränkung Impressum
  • Menü
Spielplatz Paulskamp in Haltern am See - Sythen / Lehmbraken WIE ALLES BEGANN Die Stadt Haltern hat im Jahre 2012 im Rahmen des Stärkungspaktgesetzes den Haushaltsanierungsplan beschlossen, der als eine der zahlreichen Maßnahmen eine Reduzierung der Kinderspielplätze vorsieht. So war auch der Spielplatz Paulskamp von der Schließung betroffen. Nach 2012 jedoch wurde das damals „veraltete“ Wohngebiet interessant für junge Familien, die nach Sythen gezogen sind. Da die Stadt Haltern dennoch an dem Beschluss festhalten wollte, stellt sie in diesem Fall mit der Schließung des Spielplatzes die Haushaltskassensanierung vor die Bedürfnisse der hier lebenden Kinder. Sie bestraft also diejenigen, die am wenigsten etwas für die finanzielle Situation können. WO DER SPIELPLATZ LIEGT Die zentrale Lage des Spielplatzes im Wohngebiet zwischen den Häusern dient der Sicherheit. garantiert einen kurzen Weg zum Spielplatz und ermöglicht den Kindergarten- und Grundschulkindern erste eigene Unternehmungen. Der Spielplatz ist gut von den Nachbargrundstücken einzusehen, so dass auch in Notfällen eine helfende Hand schnell zur Seite steht. Seine Größe ist ideal für kleine und große Kinder. Er stellt den sozialen Treff- und Mittelpunkt der Kinder dar. WAS WIR TUN Wir haben per Vertrag mit der Stadt Haltern ab dem 01.11.2016 für zunächst fünf Jahre unentgeltlich und ehrenamtlich den Neubau, die Pflege und Instandhaltung des Spielplatzes Paulskamp in Haltern-Sythen übernommen. Wir sammeln Geldspenden, bei Bedarf auch Sachspenden, um den Spielplatz zu erneuern und ein großes Spielgerät anzuschaffen. Nach Vorgabe der Stadt muss das Spielgerät zusammenhängend errichtet werden. Dieses Spielgerät wird dann im Zuge einer Schenkung in das Eigentum der Stadt übergehen. WAS WIR ERREICHEN WOLLEN Aufstellung eines großen Spielgerätes mit Alleinstellungsmerkmal, um möglichst viele Kinder auch aus weiter entfernt liegenden Wohngebieten anzuziehen Sandfläche als Fallschutz und Spielfläche Bänke zum Verweilen Schaffung eines Raumes zum Experimentieren, Toben und gemeinsamen Spielen Langfristige Entwicklung der Fläche als Begegnungsort für alle Generationen WELCHE PFLICHTEN DIE STADT HAT Die Stadt Haltern betreibt und unterhält den Spielplatz weiterhin in eigener Verantwortung. Des Weiteren behält sie die Verkehrssicherungspflicht für den gesamten Spielplatzbereich. Wie sie helfen können Für unsere Pläne sind wir auf Geld- und Sachspenden angewiesen, damit wir als Spielplatzritter e.V. den Spielplatz auf eigene Kosten umgestalten können. Vor allem muss ein neues Spielgerät gekauft und aufgestellt werden, so dass der „Spielplatz“ wieder seinem Namen alle Ehre macht. Die Kosten für die vollständige Spielplatzumgestaltung belaufen sich auf rund 25.000€.
Datenschutz Haftungsbeschränkung Impressum